Was Ihnen niemand über Onpage SEO verrät

Was Ihnen niemand über Onpage SEO verrät

Was Ihnen niemand über Onpage SEO für Websiten verrät

Wie geht eigentlich produktives SEO? Wie hängt das mit online Marketing und Content Marketing zusammen? Wann zahlt es sich aus, in Onpage SEO zu investieren? Und welche Fehler sind bei der Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website vermeidbar? Fragen über Fragen! Hier bekommen Sie alle Antworten! 

Onpage Optimierung – SEO Optimierung für Websiten und online Marketing 

Wir alle googlen täglich sicherlich zwischen drei bis zehn Mal online nach Produkten, Personen, Dienstleistern oder Orten. Damit wir nur das finden, wonach wir auch wirklich suchen, gibt es sogenannte Google Bots. Das sind virtuelle Roboter, die Content scannen. Sie prüfen, wie relevant die Inhalte von Websiten und Social Media Kanälen sind für diejenigen, die googlen. Je mehr Inhalt jemand in digitaler Form zur Verfügung stellt und je hochwertiger dieser ist, desto besser ist letztendlich die Google Platzierung. Soweit so gut! 

Was hat Content Marketing mit SEO Optimierung für Websiten zu tun? 

Täglich gehen weltweit Tausende Websiten online. Menschen machen sich selbstständig, fangen an zu bloggen oder eröffnen einen Social Media Account. Je mehr Content auf Google hereinprasselt, desto genauer schaut Google hin: Ist dieser Inhalt für die User wirklich interessant? Wie der Google Algorithmus funktioniert, weiß niemand. Fakt ist, dass Firmen mit einer ausgearbeiteten Strategie wesentlich erfolgreicher sind, als solche ohne. Im Umkehrschluss heißt das: Bevor Sie SEO Texte erstellen lassen, SEO Keywords suchen lassen oder eine SEO Agentur beauftragen, gilt es herauszufinden: Wie lautet Ihre Strategie? Stellen Sie sich selbst diese Fragen. Es kostet Sie nichts außer Zeit und bietet einen enormen Vorteil gegenüber Ihrer Konkurrenz! 

  • Wie ticken die Menschen, die nach mir suchen?
  • Was erwarten die Menschen von meiner Website?
  • Was machen Websiten mit ähnlichen Produkten?

2. Was haben Sie unternehmerisch von der SEO Optimierung/Onpage SEO Ihrer Website?  

Sie haben erst kürzliche Ihre Website von einem Webdesigner komplett überarbeiten lassen? Sie fragen sich, ob Sie wirklich ein weiteres Mal investieren müssen, um endlich sichtbar zu werden? Die Antwort ist: ja! Was nützt Ihnen eine gute Website, wenn niemand weiß, dass sie existiert? Sie haben ein lokales Geschäft ohne online Shop und fragen sich, ob Local SEO für Sie relevant ist? Selbstverständlich! Wie kommen neue Stammkunden in Ihren Laden, wenn keiner weiß, dass Sie existieren? Kurz gesagt: Onpage SEO bzw. Suchmaschinenoptimierung für Websiten lohnt sich für jeden! 

Onpage SEO – Google Optimierung für Ihre Umsatzsteigerung? 

Ganz genau! Damit das gelingt brauchen Sie jemanden, der zwei Dinge gut kann: 

  • Sich in Ihre Kunden hineinversetzen
  • Google umschmeicheln

Eine Website bringt Umsatz, wenn die User sie auch finden. Wenn Sie Ihre Website finden, werden Sie nur kaufen, wenn die Website Inhalte interessant gemacht sind. Heutzutage reicht es schon längst nicht mehr aus, Websiten mit Keywords zu füttern, damit Google diese möglichst weit vorne platziert. Was die Website Besucher heute erwarten, geht weit über die Aneinanderreihung von Keywords hinaus: Sie suchen Mehrwert und zwar kostenfrei. Schaffen Sie es, dafür zu sorgen, dass Ihre Website Besucher sich unterhalten und informiert fühlen, werden Sie eine positive Wirkung auf Ihren Umsatz spüren. Versprochen!

  • Sorgen Sie dafür, dass Menschen Sie finden
  • Auch ohne online Shop zahlt sich SEO aus!
  • Locken Sie mehr Menschen in Ihr stationäres Geschäft mit SEO

3. Warum Onpage SEO bei Webdesignern nichts verloren hat 

Nicht selten bekomme ich Anfragen von Kunden, die gerade ihre Website von einem Webdesigner überarbeiten ließen. Sie sind meistens ziemlich überrascht über die Tatsache, dass Ihre teure Website sich noch der Suchmaschinenoptimierung unterziehen muss. Warum ein Webdesigner nicht aber eine SEO Agentur ist: 

Webdesign bedeutet im Grunde, die Konzeption, Darstellung und Gestaltung von Websiten. Die Hauptaufgabe von Webdesignern ist, Ihre Website so darzustellen, dass User sich einfach durch die Navigation finden, Inhalte klar dargestellt werden, die Inhalte Ihrer Corporate Identity entsprechen etc. Wenn Sie mit jemandem arbeiten, der auf diesem Gebiet Expertenwissen verfügt, werden Sie schnell feststellen, wie umfangreich die Gestaltung einer Website ist. 

Warum ich darin miserabel bin und wieso das für Sie super ist!

Webdesign ist ein wirklich komplexes Aufgabengebiet. User stellen nämlich hohe Anforderungen an Websiten, die stets zu berücksichtigen sind. Dazu kommen Trends, Datenschutzbestimmungen und technische Herausforderungen. Sie sehen, eine Website zu gestalten ist durchaus eine anspruchsvolle Aufgabe. Ich selbst bin darin leider überhaupt nicht gut und biete diesen Service nur in Zusammenarbeit mit eine Webdesignerin an, die auf umfangreiche Praxiserfahrung zurückgreift. Was ich wirklich gut kann, ist die Optimierung für Suchmaschinen Ihrer Websiten Inhalte. Das ist nämlich ein ganz anderes Thema! 

  • Ich finde mit der Keyword Recherche heraus, wonach Ihre Kunden googeln
  • Bei mir bekommen Sie eine umfangreiche Konkurrenzanalyse 
  • Für Ihre bessere Google Platzierung versorge ich Sie mit kundenorientierten SEO Texten

Es gibt sicherlich Webdesigner, die Onpage Optimierung anbieten. Vielleicht gibt es auch einige wenige, die in beidem absolut perfekt sind. Ich selbst kann mir nicht vorstellen, dass eine One-man/One-woman-Show das alleine stemmen kann und dabei auf beiden Gebieten 100 Prozent Expertenwissen besitzt. Es ist absolut möglich, aber ich würde mich dafür nicht verbürgen. Die meisten Menschen haben bestimmte Fähigkeiten, Besonderheiten, die sie von anderen unterscheiden. Menschen die genau das wissen, spezialisieren sich und nutzen diese Stärken. Meistens konzentrieren Sie sich dabei auf wenige Fähigkeiten, gehen aber dabei massiv in die Tiefe. Diese Stärken sind auch bei der Google Optimierung gefragt, ebenso wie beim Webdesign. Bietet jemand alles an, kann er/sie nichts wirklich perfekt. Ich kann gut Onpage SEO, bin aber eine miserable Webdesignerin. 

4. Das können Sie selbst zur Onpage Optimierung beitragen

Vermutlich verrät Ihnen kein SEO Experte, was Sie selbst kostenfrei zu einem besseren Google Ranking beitragen können. Wer kennt Ihre Kunden so gut, wie Sie selbst? Vermutlich niemand! Genau das ist der ultimative Geheimtipp, den Ihnen wahrscheinlich kaum eine SEO Agentur verrät. Sie müssen kein SEO Experte sein, um die folgenden Tipps alleine umzusetzen: 

Einfach aber effektiv ist, mit Ihren Kunden das Gespräch zu suchen. Fragen Sie sie doch beim nächsten Kontakt einmal ganz direkt, welche Keywords sie bei der Suche in Google eingeben, wenn Sie nach Unternehmen wie Ihrem suchen. Fragen kostet nichts! Der zweite Tipp ist  sicherlich genauso effektiv. Fragen Sie sich einmal selbst, was Ihre Kunden erwarten, wenn Sie Ihre Website besuchen. Versetzen Sie sich also ganz bewusst in die Lage Ihrer User. Die dritte Möglichkeit ist die Analyse bereits vorhandener Daten. Wenn Ihre Website mit dem Google Analytics Konto verknüpft ist und schon eine Weile online ist, werden Sie eine Menge Daten darin finden, die für die Onpage Optimierung wichtig sind. Zum Schluss ist es an der Zeit sich anzusehen, was die Konkurrenz macht. Nehmen Sie die Website genau unter die Lupe und analysieren Sie, was vermutlich für Ihre Kunden interessanter erscheint, als bei Ihnen. 

  • Fragen Sie doch einmal ganz direkt Ihre Kunden
  • Versetzen Sie sich in Ihre Kunden
  • Analysieren Sie selbst Ihre Website
  • Schauen Sie sich an, was die Konkurrenz macht

5.  Verwenden Sie diese gratis Tools für die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website

Sie selbst haben viele Möglichkeiten, um die Onpage Optimierung Ihrer Website voranzutreiben. Eine SEO Agentur zu beauftragen spart natürlich wertvolle Zeit, den Status quo zu kennen ist allerdings nicht verkehrt. Online gibt es jede Menge Tools, die Ihnen dabei helfen. 

Warum ein Blick in die Search Console für die SEO Analyse wichtig ist

Wenn Ihre Website im Google-Index gelistet ist, haben Sie also einen Eintrag in der Google Search Console. Sie finden dort schon jede Menge Daten, die Ihnen wichtige Hinweise für die Onpage Optimierung Ihrer Website liefern. Das Beste ist: vollkommen kostenfrei! 

  • Gehen Sie in den Bereich Leistungen und werfen Sie einen Blick in die Suchanfragen: dort finden Sie bereits erste Keywords
  • Dort sehen Sie auch, welche Geräte die User am häufigsten verwenden: Smartphones oder Desktop Geräte
  • Ein weiterer Punkt in der Liste sind die häufig besuchten Seiten. Jetzt wissen Sie auch, was Ihre User am meisten auf Ihrer Website interessiert

So nutzen Sie Google Ads für erste Keyword Ideen richtig

Keyword Tools gibt es unzählige. Die meisten davon kosten richtig viel Geld. SEO Agenturen verfügen häufig über jede Menge dieser wertvollen Zugänge. Dabei brauchen Sie dies eigentlich überhaupt nicht. Eine gewagte These? Ganz einfach: Nutzen Sie mit ein paar wenigen Einstellungen die Informationen, die Ihnen ihr Google Ads Konto liefert: 

  • Der Keyword Planner spuckt jede Menge wertvolle Inhalte aus
  • Zugang bekommen Sie nur, wenn Sie ein Google Ads Konto haben
  • Stellen Sie den Ort ein, der für Ihre Keywords wichtig ist und sortieren Sie alle Keywords  aus, die einen hohen Wettbewerb haben
  • Achten Sie auf die monatlichen Anfragen und vor allem: werfen Sie einen Blick in Keyword Trends

Der Google Keyword Planner ist ein nützliches Tool, mit vielen wertvollen Informationen. 

6. Diese kostbaren Details tragen nur Sie zur Onpage Optimierung Ihrer Website bei

Im Wesentlichen bedeutet Suchmaschinenoptimierung von Websiten, dass die Inhalte für die Google Bots angepasst werden. Es gibt dabei mehrere Möglichkeiten. Meine Aufgabe als SEO Texter ist es, die Website Texte Suchmaschinen optimiert zu verfassen.  Doch was ist ein guter SEO Text, der Ihre Kunden nicht anspricht? Gar nichts! 

Warum Sie für SEO Texter die wichtigste Quelle sind 

Für mich ist es wichtig, dass die Besucher Ihrer Website sich angesprochen fühlen. Mein einziges Ziel ist, dass die User kaufen, bestellen, abonnieren oder teilen. Kennen Sie das “Muss-ich-unbedingt-haben-Gefühl”? Wir alle kennen es, wenn wir beim Shoppen das viel zu teure Kleid angezogen haben und es wie angegossen sitzt. Oder wenn wir ein Auto Probe fahren, das viel zu teuer ist. Es kommt immer dann auf, wenn wir eine bestimmte Emotion spüren: Freude, Spannung, Aufregung, Neugier, Lebenslust oder Liebe. Wir haben das Gefühl, dem Glück mit dem Kauf/der Investition ein kleines bisschen näherzukommen, wenn wir jetzt zuschlagen. Menschen kaufen niemals “nur” ein Auto oder “nur” ein Paar Schuhe, sondern immer das Gefühl, das sie damit verbinden. 

Fazit: Als Unternehmer/in kennen Sie Ihre Kunden. Sie wissen, welche Produkte sie am häufigsten kaufen, für was sie sich interessieren, welche Fragen nach/vor/während dem Kauf auftreten und warum sie sich für oder gegen den Kauf entscheiden. All diese Dinge sind wichtig, um den richtigen SEO Content zu schreiben. Als Inhaber, Geschäftsführer oder Unternehmer/in wissen sie genau, welche Argumente bei Ihren Kunden etwas bewirken und welche nicht. Sie kennen die verkaufsstarken Tage, wissen genau, wann die Leute das Interesse verlieren und verfügen über das nötige Fachwissen. All diese Informationen sind der Grundstein für produktive SEO Texte.

  • Niemand kennt Ihre Kunden so gut wie Sie
  • Sie haben das Fachwissen
  • Fragen Sie den Kundensupport nach häufigen Fragen/Reklamationen
  • Sie wissen, wer Ihr größter Konkurrent ist

Was Ihnen niemand über Onpage SEO für Websiten verrät

Wie geht eigentlich produktives SEO? Wie hängt das mit online Marketing und Content Marketing zusammen? Wann zahlt es sich aus, in Onpage SEO zu investieren? Und welche Fehler sind bei der Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website vermeidbar? Fragen über Fragen! Hier bekommen Sie alle Antworten! 

Onpage Optimierung – SEO Optimierung für Websiten und online Marketing 

Wir alle googlen täglich sicherlich zwischen drei bis zehn Mal online nach Produkten, Personen, Dienstleistern oder Orten. Damit wir nur das finden, wonach wir auch wirklich suchen gibt es sogenannte Google Bots. Das sind virtuelle Roboter, die Content scannen. Sie prüfen, wie relevant die Inhalte von Websiten und Social Media Kanälen sind für diejenigen, die googlen. Je mehr Inhalt jemand in digitaler Form zur Verfügung stellt und je hochwertiger dieser ist, desto besser ist letztendlich die Google Platzierung. Soweit so gut! 

Was hat Content Marketing mit SEO Optimierung für Websiten zu tun? 

Täglich gehen weltweit tausende Websiten online. Menschen machen sich selbstständig, fangen an zu bloggen oder eröffnen einen Social Media Account. Je mehr Content auf Google hereinprasselt desto genauer schaut Google hin: Ist dieser Inhalt für die User wirklich interessant? Wie der Google Algorithmus funktioniert weiß niemand. Fakt ist, dass Firmen mit einer ausgearbeiteten Strategie wesentlich erfolgreicher sind, als solche ohne. Im Umkehrschluss heißt das: Bevor Sie SEO Texte erstellen lassen, SEO Keywords suchen lassen oder eine SEO Agentur beauftragen gilt es herauszufinden: Wie lautet Ihre Strategie? Stellen Sie sich selbst diese Fragen. Es kostet Sie nichts außer Zeit und bietet einen enormen Vorteil gegenüber Ihrer Konkurrenz! 

  • Wie ticken die Menschen, die nach mir suchen?
  • Was erwarten die Menschen von meiner Website?
  • Was machen Websiten mit ähnlichen Produkten?

2. Was haben Sie unternehmerisch von der SEO Optimierung Onpage SEO Ihrer Website?  

Sie haben erst kürzliche Ihre Website von einem Webdesigner komplett überarbeiten lassen? Sie fragen sich, ob Sie wirklich ein weiteres Mal investieren müssen, um endlich sichtbar zu werden? Die Antwort ist: Ja! Was nützt Ihnen eine gute Website, wenn niemand weiß, dass sie existiert? Sie haben ein lokales Geschäft ohne online Shop und fragen sich, ob local SEO für Sie relevant ist? Selbstverständlich! Wie kommen neue Stammkunden in Ihren Laden, wenn keiner weiß, dass Sie existieren? Kurz gesagt: Onpage SEO bzw. Suchmaschinenoptimierung für Websiten lohnt sich für jeden! 

Onpage SEO – Google Optimierung für Ihre Umsatzsteigerung? 

Ganz genau! Damit das gelingt brauchen Sie jemanden, der zwei Dinge gut kann: 

  • Sich in Ihre Kunden hineinversetzen
  • Google umschmeicheln

Eine Website bringt Umsatz, wenn die User sie auch finden. Wenn Sie Ihre Website finden, werden Sie nur kaufen, wenn die Website Inhalte interessant gemacht sind. Heutzutage reicht es schon längst nicht mehr aus, Websiten mit Keywords zu füttern, damit Google diese möglichst weit vorne platziert. Was die Website Besucher heute erwarten geht weit über die Aneinanderreihung von Keywords hinaus: Sie suchen Mehrwert und zwar kostenfrei. Schaffen Sie es, dafür zu sorgen, dass Ihre Website Besucher sich unterhalten und informiert fühlen werden Sie eine positive Wirkung auf Ihren Umsatz spüren. Versprochen!

  • Sorgen Sie dafür, dass Menschen Sie finden
  • Auch ohne online Shop zahlt sich SEO aus!
  • Locken Sie mehr Menschen in Ihr stationäres Geschäft mit SEO

3. Warum Onpage SEO bei Webdesignern nichts verloren hat 

Nicht selten bekomme ich Anfragen von Kunden, die gerade ihre Website von einem Webdesigner überarbeiten ließen. Sie sind meistens ziemlich überrascht über die Tatsache, dass Ihre teure Website sich noch der Suchmaschinenoptimierung unterziehen muss. Warum ein Webdesigner nicht aber eine SEO Agentur ist: 

Webdesign bedeutet im Grunde, die Konzeption, Darstellung und Gestaltung von Websiten. Die Hauptaufgabe von Webdesignern ist, Ihre Website so darzustellen, dass User sich einfach durch die Navigation finden, Inhalte klar dargestellt werden, die Inhalte Ihrer Corporate Identity entsprechen etc. Wenn Sie mit jemandem arbeiten, der auf diesem Gebiet Expertenwissen verfügt, werden Sie schnell feststellen, wie umfangreich die Gestaltung einer Website ist. 

Warum ich darin miserabel bin und wieso das für Sie super ist!

Webdesign ist ein wirklich komplexes Aufgabengebiet. User stellen nämlich hohe Anforderungen an Websiten, die stets zu berücksichtigen sind. Dazu kommen Trends, Datenschutzbestimmungen und technische Herausforderungen. Sie sehen, eine Website zu gestalten ist durchaus eine anspruchsvolle Aufgabe. Ich selbst bin darin leider überhaupt nicht gut und biete diesen Service nur in Zusammenarbeit mit eine Webdesignerin an, die auf umfangreiche Praxiserfahrung zurückgreift. Was ich wirklich gut kann, ist die Optimierung für Suchmaschinen Ihrer Websiten Inhalte. Das ist nämlich ein ganz anderes Thema! 

  • Ich finde mit der Keyword Recherche heraus, wonach Ihre Kunden googeln
  • Bei mir bekommen Sie eine umfangreiche Konkurrenzanalyse 
  • Für Ihre bessere Google Platzierung versorge ich Sie mit kundenorientierten SEO Texten

Es gibt sicherlich Webdesigner, die Onpage Optimierung anbieten. Vielleicht gibt es auch einige wenige, die in beidem absolut perfekt sind. Ich selbst kann mir nicht vorstellen, dass eine One-man/One-woman-Show das alleine stemmen kann und dabei auf beiden Gebieten 100 Prozent Expertenwissen besitzt. Es ist absolut möglich, aber ich würde mich dafür nicht verbürgen. Die meisten Menschen haben bestimmte Fähigkeiten, Besonderheiten, die sie von anderen unterscheiden. Menschen die genau das wissen spezialisieren sich und nutzen diese Stärken. Meistens konzentrieren Sie sich dabei auf wenige Fähigkeiten, gehen aber dabei massiv in die Tiefe. Diese Stärken sind auch bei der Google Optimierung gefragt, ebenso wie beim Webdesign. Bietet jemand alles an, kann er/sie nichts wirklich perfekt. Ich kann gut Onpage SEO, bin aber eine miserable Webdesignerin. 

4. Das können Sie selbst zur Onpage Optimierung beitragen

Vermutlich verrät Ihnen kein SEO Experte, was Sie selbst kostenfrei zu einem besseren Google Ranking beitragen können. Wer kennt Ihre Kunden so gut, wie Sie selbst? Vermutlich niemand! Genau das ist der ultimative Geheimtipp, den Ihnen wahrscheinlich kaum eine SEO Agentur verrät. Sie müssen kein SEO Experte sein, um die folgenden Tipps alleine umzusetzen: 

Einfach aber effektiv ist, mit Ihren Kunden das Gespräch zu suchen. Fragen Sie sie doch beim nächsten Kontakt einmal ganz direkt welche Keywords sie bei der Suche in Google eingeben, wenn Sie nach Unternehmen wie Ihrem suchen. Fragen kostet nichts! Der zweite Tipp ist  sicherlich genauso effektiv. Fragen Sie sich einmal selbst, was Ihre Kunden erwarten, wenn Sie Ihre Website besuchen. Versetzen Sie sich also ganz bewusst in die Lage Ihrer User. Die dritte Möglichkeit ist die Analyse bereits vorhandener Daten. Wenn Ihre Website mit dem Google Analytics Konto verknüpft ist und schon eine Weile online ist, werden Sie eine Menge Daten darin finden, die für die Onpage Optimierung wichtig sind. Zum Schluss ist es an der Zeit sich anzusehen, was die Konkurrenz macht. Nehmen Sie die Website genau unter die Lupe und analysieren Sie, was vermutlich für Ihre Kunden interessanter erscheint, als bei Ihnen. 

  • Fragen Sie doch einmal ganz direkt Ihre Kunden
  • Versetzen Sie sich in Ihre Kunden
  • Analysieren Sie selbst Ihre Website
  • Schauen Sie sich an, was die Konkurrenz macht

5.  Verwenden Sie diese gratis Tools für die Suchmaschinen-optimierung Ihrer Website

Sie selbst haben viele Möglichkeiten, um die Onpage Optimierung Ihrer Website voranzutreiben. Eine SEO Agentur zu beauftragen spart natürlich wertvolle Zeit, den Status quo zu kennen ist allerdings nicht verkehrt. Online gibt es jede Menge Tools, die Ihnen dabei helfen. 

Warum ein Blick in die Search Console für die SEO Analyse wichtig ist

Wenn Ihre Website im Google Index gelistet ist, haben Sie also einen Eintrag in der Google Search Console. Sie finden dort schon jede Menge Daten, die Ihnen wichtige Hinweise für die Onpage Optimierung Ihrer Website liefern. Das Beste ist: vollkommen kostenfrei! 

  • Gehen Sie in den Bereich Leistungen und werfen Sie einen Blick in die Suchanfragen: dort finden Sie bereits erste Keywords
  • Dort sehen Sie auch, welche Geräte die User am häufigsten verwenden: Smartphones oder Desktop Geräte
  • Ein weiterer Punkt in der Liste sind die häufig besuchten Seiten. Jetzt wissen Sie auch, was Ihre User am meisten auf Ihrer Website interessiert

So nutzen Sie Google Ads für erste Keyword Ideen richtig

Keyword Tools gibt es unzählige. Die meisten davon kosten richtig viel Geld. SEO Agenturen verfügen häufig über jede Menge dieser wertvollen Zugänge. Dabei brauchen Sie dies eigentlich überhaupt nicht. Eine gewagte These? Ganz einfach: Nutzen Sie mit ein paar wenigen Einstellungen die Informationen, die Ihnen ihr Google Ads Konto liefert: 

  • Der Keyword Planner spuckt jede Menge wertvolle Inhalte aus
  • Zugang bekommen Sie nur, wenn Sie ein Google Ads Konto haben
  • Stellen Sie den Ort ein, der für Ihre Keywords wichtig ist und sortieren Sie alle Keywords  aus, die einen hohen Wettbewerb haben
  • Achten Sie auf die monatlichen Anfragen und vor allem: werfen Sie einen Blick in Keyword Trends

Der Google Keyword Planner ist ein nützliches Tool, mit dem Sie viele wertvolle Informationen. 

6. Diese wertvollen Details tragen nur Sie zur Onpage Optimierung Ihrer Website bei

Im wesentlichen bedeutet Suchmaschinenoptimierung von Websiten, dass die Inhalte für die Google Bots angepasst werden. Es gibt dabei mehrere Möglichkeiten. Meine Aufgabe als SEO Texter ist es, die Website Texte Suchmaschinen optimiert zu verfassen.  Doch was ist ein guter SEO Text, der Ihre Kunden nicht anspricht? Gar nichts! 

Warum Sie für SEO Texter die wichtigste Quelle sind 

Für mich ist es wichtig, dass die Besucher Ihrer Website sich angesprochen fühlen. Mein einziges Ziel ist, dass die User kaufen, bestellen, abonnieren oder teilen. Kennen Sie das “Muss-ich-unbedingt-haben-Gefühl”? Wir alle kennen es, wenn wir beim Shoppen das viel zu teure Kleid angezogen haben und es wie angegossen sitzt. Oder wenn wir ein Auto probefahren, das viel zu teuer ist. Es kommt immer dann auf, wenn wir eine bestimmte Emotion spüren: Freude, Spannung, Aufregung, Neugier, Lebenslust oder Liebe. Wir haben das Gefühl, dem Glück mit dem Kauf/der Investition ein kleines bisschen näher zu kommen, wenn wir jetzt zuschlagen. Menschen kaufen niemals “nur” ein Auto oder “nur” ein Paar Schuhe, sondern immer das Gefühl, das sie damit verbinden. 

Als Unternehmer/in kennen Sie Ihre Kunden. Sie wissen, welche Produkte sie am häufigsten kaufen, für was sie sich interessieren, welche Fragen nach/vor/während dem Kauf auftreten und warum sie sich für oder gegen den Kauf entscheiden. All diese Dinge sind wichtig, um den richtigen SEO Content zu schreiben. Als Inhaber, Geschäftsführer oder Unternehmer/in wissen sie genau, welche Argumente bei Ihren Kunden etwas bewirken und welche nicht. Sie kennen die verkaufsstarken Tage, wissen genau, wann die Leute das Interesse verlieren und verfügen über das nötige Fachwissen. All diese Informationen sind der Grundstein  für produktive SEO Texte.

  • Niemand kennt Ihre Kunden so gut wie Sie
  • Sie haben das Fachwissen
  • Fragen Sie den Kundensupport nach häufigen Fragen/Reklamationen
  • Sie wissen, wer Ihr größter Konkurrent ist
Onpage-seo

Kostenlose Anleitung

So machen Sie Ihre Website selbst zum Kundenmagneten

Onpage-seo

Kostenlose Anleitung

So machen Sie Ihre Website selbst zum Kundenmagneten

Der Artikel gefällt Ihnen? Teilen macht Freu(n)de

Share on facebook
Share on Facebook
Share on email
Share by Email
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on xing
XING

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kommentar hinzufügen

Ihre EMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte Pflichtfelder ausfüllen*